MDTsoft

MDTsoft

Software für Gewerbetreibende

 

Projektmanagement-Software: MDTprojekt

Die Software ist gedacht für alle, die mit Projekten arbeiten, z. B. Ingenieurbüros, Firmen und Berater. Alle Informationen, die im Laufe der Projektarbeit entstehen, werden hier projektbezogen gespeichert und übersichtlich dargestellt. Es gibt drei verschiedene Hierarchien: Manager, Projektleiter und Mitarbeiter. Zusätzlich werden Netzwerk-Berechtigungen verwendet. Der Projektleiter legt fest, wer die Projekte sehen und bearbeiten kann. Grundsätzlich wird der Status der Projekte farblich kodiert angezeigt. Jeder sieht so auf den ersten Blick, ob es gerade Schwierigkeiten gibt und welche das sind.

 


Programm-Aufbau:

 

Kostenermittlung

Die Kosten eines Projektes ergeben sich durch die Zeit-Vorgaben der einzelnen Steps (Schritte). Der Projekt-Verantwortliche kann zu jedem einzelnen Schritt die geschätzte Zeit eingeben. Die Summe der Zeiten der jeweiligen einzelnen Schritte ergeben einen Milestone (Abschnitt). Ein Angebot oder die Kostenermittlung ergibt sich also ganz einfach durch die Addition der Zeiten der einzelnen Schritte eventuell ergänzt durch die Planungszeiten (Besprechungen), multipliziert mit dem Stundensatz.

 


Planung - Ermittlung und Definition der einzelnen Schritte

Zur Definition der einzelnen Schritte gibt es in der Regel mehrere Gespräche. Diese können in der Datenbank erfasst und den einzelnen Schritten zugeordnet werden. Die hierbei in der Regel überlassenen Unterlagen lassen sich als Anlage dem Projekt zuordnen. Da es bei größeren Projekten viele Besprechungen gibt, kann auch hier die gebrauchte Zeit erfasst werden (Planungszeit).

 


Aus dem Inhalt (Protokoll) dieser Besprechungen ergibt sich dann das weitere Vorgehen, die einzelnen Schritte (Steps).
Diese Besprechungen, die Protokolle sowie die einzelnen Schritte lassen sich in der Maske "Besprechung" detailliert abspeichern und auch für den Kunden ausdrucken.

 

 



Arbeit nach Zeit

Es kann auch vorkommen, dass man die Zeit nicht vorher angeben kann. Dafür lässt sich jeder Schritt auch nachträglich mit der jeweils gebrauchten Zeit erfassen. Daraus kann man dann die tatsächlichen Kosten für ein Projekt berechnen.
Außerdem ergibt sich im Vergleich mit den Planungs-Zeiten ein Überblick, wo sich das Projekt gerade befindet und wie es läuft.



Ein Vergleich zwischen dem Plansoll und den tatsächlichen Zeiten ergibt die Performance des Projektes


Status des Projektes


Fünf farblich erkennbare Status-Möglichkeiten sind dem Projekt zugeordnet. Jede Änderung wird mitprotokolliert. So ergibt sich ein Status-Report, an dem man Fehler im Betriebsablauf erkennen kann. Gibt es sehr oft den 4. Fall (Fehler), weil z. B. das zu verarbeitende Material nicht da ist, gibt es beispielsweise ein Problem bei der rechzeitigen Material-Beschaffung. Daher ist es auch enorm wichtig, dass jeder Mitarbeiter, der an dem Projekt arbeitet, hier den Status ändern kann. Jeder muss hier die Möglichkeit haben zu dokumentieren, warum er nicht mehr weiter kommt. Der Projektleiter sieht dann sofort, was er zu tun hat, z. B. Material nachzubestellen oder eine Maschine reparieren zu lassen.
Die Farben und Texte sind änderbar, es ist also auch möglich mehrere Stufen oder andere Vorgaben anzugeben.

 
1. Planung Das Projekt-Konzept wird gerade erstellt
2. Angehalten Diese Projekt wird später vorgesetzt, ein anderes Projekt hat den Vorrang
3. Bearbeitung Laufendes Projekt
4. Fehler Anzeige von Schwierigkeiten im Projekt
5. Erledigt  Projekt-Ende


Benutzer-Verwaltung


Mit der Benutzter-Verwaltung lassen sich die Berechtigungen immer ändern.

 

Das Programm ist selbstlernend. Wenn sich ein neuer Benutzer anmeldet, muss er seinen Namen angeben dieser wird dann automatisch gespeichert.


Grundsätzlich gibt es vier Benutzer-Gruppen: Mitarbeiter, Manager, Projektleiter und Administrator.

 

Administrator:

Die Benutzer- Verwaltung ist für den Administrator.

 

Manager:

Der Manager bestimmt, wer Projektleiter ist. Außerdem sieht er alle Projekte und kann neue anlegen.

 

Projektleiter:

Der Projektleiter legt fest, wer bei dem Projekt mitarbeitet, das heißt er wählt die Mitarbeiter aus.

 

Mitarbeiter:

Alle Mitarbeiter sehen nur die Projekte, an denen sie arbeiten.

 

 

Sie können die Software hier herunterladen und testen.

 

--> Download.